45+ 2. Liga Herren
Spielberichte Interclub 2018

Angefangen hat die Saison mit einem super organisierten Trainingslager in Freiburg DE.

Herrmann, Schübi, Stufi, Ritch, Hoppe, Erich und Pesche, so werden diese Spieler genannt, erlebten ein sportlich intensives, kulinarisch vom Feinsten und zwischenmenschlich ein lustiges Weekend.

Mit gestärktem Selbstvertrauen ins eigene Können gingen wir in die Saison und deklassierten den ersten Inter-Club Gegner gleich mit 7:0.

Die zweite Runde war mit 5:2 nicht viel schlechter, bevor wir im dritten Spiel eine Niederlage einstecken mussten. Dies geschah zum richtigen Zeitpunkt, denn dadurch blieben wir auf dem Boden für die bevorstehenden Aufstiegsspiele.

Resultate: Belp : Bolligen 7:0 / Belp : Wander 5:2 / Zollikofen : Belp 5:2

Das erste Aufstiegsspiel war an Dramatik nicht zu überbieten; bei dem Rückstand von 2:3 nach den Einzeln mussten die zwei Doppel entscheiden. Im Ersten siegten Stufi und Ritsch gegen den favorisierten Gegner in drei Sätzen. Im zweiten Doppel strapazierten Schübi und Herrmann die Nerven des gesamten Teams aufs Äusserste. Nachdem der erste Satz verloren ging und im zweiten ein Rückstand von 2:5 zu Buche stand, erinnerten sie sich was wir in Freiburg geübt hatten und schafften den Turnaround und via Champions Tiebreak holten sie den Sieg.

Im alles entscheidenden zweiten Aufstiegsspiel musste die Mannschaft erst den unerwarteten Ausfall von Stufi (krank) verarbeiten und tat dies mit Bravour. Fast alle Spiele gingen über drei Sätze und brachten uns eine 3:2 Führung nach den Einzelspielen. Nun mussten wieder die Doppel entscheiden. Auch diese gingen wieder über drei Sätze aber leider diesmal zu Gunsten des Gegners. Ein Bisschen, (aber nur ein kleines Bisschen) enttäuscht, können wir die Saison jedoch als gelungen bezeichnen.

Resultate Aufstiegsspiele: Belp : Wilderswil 4:3 / Bremgarten : Belp 4:3

Geili Sieche!

P.S. Wir möchten uns noch bei allen Unterstützer/-innen, vor allem den Frauen, welche in der Mehrzahl waren, (verständlich bei diesen knackigen Jungs) bedanken!!